Über diesen Blog

Es freut mich sehr, dass du den Weg zum interaktionsblog.de gefunden hast. Hier dreht sich alles rund um die Körpersprache deiner Mitmenschen. Wenn du in der Lage bist, deren Körpersprache zu lesen und auch gleich weißt, wie du deine eigene Körpersprache gezielt einsetzen kannst, um deine Mitmenschen von dir zu überzeugen, dann bist du erfolgreicher und erreichst deine Ziele.

Und genau das wirst du hier lernen!

Zuerst ein paar Worte über diesen Blog, bevor ich dann später auf dieser Seite noch auf mich persönlich zu sprechen komme.

Körpersprache-Blog auf dem Knie eines Lesers

Über diesen Blog

logo-springest-lowDer interaktionsblog.de wird von den Experten von springest.de, dem führenden deutschen Internetportal für Weiterbildungen, Kurse und Seminare als Top-Blog zum Thema Körpersprache empfohlen.

Und das Beste daran: Sämtliche Artikel sind selbstverständlich kostenlos abrufbar. Du kannst auf diesem Blog so viele Artikel lesen, wie du willst, das ganze Archiv von vorne bis hinten durchwühlen (und wieder zurück), die Artikel zu Hause ausdrucken, auf dem PC abspeichern, was auch immer du damit machen willst. Das ist ganz alleine dir überlassen.

Nutze diese Chance! Denn so rasch wirst du kein vergleichbares Angebot mehr finden.

Ich verhelfe dir kostenlos zu mehr Erfolg in Beruf und im Privatleben. Wenn du diese Seite jetzt einfach wieder verlässt, bist du ganz ehrlich selber Schuld. ;-)

Für den Anfang lege ich dir die folgenden Artikel besonders ans Herz. Es handelt sich dabei um die beliebtesten Artikel des interaktionsblog.de, jene mit den meisten Aufrufen:

Wenn du alle zukünftigen Artikel rund um die Körpersprache (und wie du mit deren Hilfe mehr Erfolg hast) direkt in dein Email-Postfach erhalten möchtest, dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter an:

Über mich

Andreas Hobi

Mein Name ist Andreas Hobi. Ich bin Baujahr 1985 und lebe im Zürcher Oberland. Hauptberuflich arbeite ich bei einem Verkehrsunternehmen mit Sitz in Zürich. In meiner Freizeit bin ich in erster Linie oft draußen in der Natur. Dies sollte niemanden verwundern, wenn man bedenkt, in welch wunderschöner Landschaft ich zu Hause bin. ;-)

Und seit dem Sommer 2012 betreibe ich in meiner Freizeit noch diesen Blog, auf welchem du dich im Moment befindest.

Kurz zusammengefasst: Bei mir läuft immer etwas. Einfach nur vor der „Kiste“ hocken und passiv genießen; das ist nicht mein Ding. Entweder blogge ich, treibe mich auf Social Media herum, suche ein Geocache oder bin unterwegs auf Reisen.

Vielleicht fragst du dich, weshalb ich ausgerechnet über Körpersprache schreibe. Nun, vermutlich hast du dich bisher noch nicht so sehr mit dem Thema Körpersprache befasst. Vielleicht erscheint dir der Gedanke, Körpersprache lesen zu können, im ersten Moment wie eine Art Voodoo. Dabei tust du genau das schon dein Leben lang!

Hattest du nicht auch schon mal einen ganz bestimmten Eindruck von einer anderen Person? Und du wusstest nicht, wie dieser Eindruck entstehen konnte? War es einfach so ein Gefühl, welches du rational nicht erklären konntest?

In einem solchen Fall hat dein Gegenüber mit der Körpersprache Signale ausgesendet, die dein Unterbewusstsein empfangen und interpretiert hat, ohne dass du dir dessen bewusst warst.

Wenn du regelmäßig die Artikel vom interaktionsblog.de liest, wirst du lernen, ganz bewusst auf solche körpersprachlichen Signale zu achten. Bald wirst du diese Signale sehr rasch und treffsicher erkennen. Und du wirst lernen, deine Körpersprache bewusst so einzusetzen, dass du im Freundeskreis und auch in geschäftlichen Belangen mehr Erfolg hast. Deine Mitmenschen werden dich als offener, freundlicher, sympathischer und wichtiger einschätzen als je zuvor.

Mein Ziel ist es, dir mehr über Körpersprache und die verwandten Themen aus dem Bereich der Kommunikation und der Psychologie beizubringen. Ich will dich weiterbringen in deinem Leben und hoffe, dass du mit meinen Tipps mehr Erfolg hast. Und dies nicht nur im privaten, sondern auch im geschäftlichen Leben.

Schon seit mehreren Jahren befasse ich mich mit den Themen rund um die Körpersprache. Inzwischen habe ich nicht nur zahlreiche Bücher gelesen, sondern auch Weiterbildungskurse besucht und mich direkt bei Experten wie Paul Ekman, Joe Navarro, Robert B. Cialdini, Malcolm Gladwell und Richard Wiseman zu genau diesen Themen schlau gemacht. Das Wissen, welches ich mir dabei erarbeitet und die Tricks, die ich von den Experten bekommen habe, möchte ich hier auf diesem Blog an dich weitergeben.

Du wirst sehr vieles erfahren über die Körpersprache und über das, was Psychologen über die menschliche Kommunikation heute wissen. Ich werde dir Buchtipps geben. Und du wirst von mir Tipps bekommen, für die du auf anderen Websites eine Menge Geld zahlst.

Körpersprache

Über welche Themen schreibe ich?

Den Inhalt meines Interaktionsblogs kann man in drei Themen einordnen:

Kommunikation
Wie kannst du andere motivieren, begeistern und dabei glaubwürdig sein? Was lässt Menschen auf deine Bitten mit „Ja“ antworten? Wie entsteht ein Konflikt und wie wirkt er sich aus?

Körpersprache
Nonverbale Kommunikation – also Körpersprache – ist der Schlüssel zum Erfolg. Deshalb ist es wichtig, zu wissen, was dein Gegenüber denkt, fühlt und plant. In dieser Kategorie werden Fragen beantwortet wie zum Beispiel: Wie kannst du jemanden beeinflussen oder von deiner Meinung überzeugen? Wie strahlst du Selbstsicherheit, Autorität und Einfühlungsvermögen aus? Wie interpretierst du Gesichtsausdrücke anderer Menschen?

Psychologie
Welche Faktoren bringen dich dazu, das zu tun, was andere von dir wollen? Und wie kannst du das verhindern? Wie kann ein Bleistift in deinem Mund unmittelbar dein Glücksempfinden stimulieren? Und weshalb erhöht eine leichte Berührung am Arm einer fremden Person die Chancen um 62 Prozent, dass diese Person dich mag? Außerdem: Wie das Anbringen eines Spiegels in der Küche dir dabei helfen kann, Pfunde zu verlieren.

Ich wurde schon gefragt, warum ich gleich über alle diese drei Themen schreibe, statt mich auf einen Bereich zu konzentrieren. Nun, Kommunikation besteht ja nicht nur aus Körpersprache. Und nicht nur aus gesprochenen Worten und Sätzen. Und nicht nur aus Psychologie. Erst das Zusammenspiel aller drei Bereiche macht gute Kommunikation aus.

Interessiert? Dann abonniere jetzt den Newsletter und verpasse in Zukunft keinen Artikel mehr:

Weshalb mache ich das?

Kommunikation ist ein zentraler Bestandteil deines Lebens. Du kommunizierst permanent. Und obwohl du rund um die Uhr kommunizierst, laufen die meisten Kommunikationsprozesse unkontrolliert oder sogar unbewusst ab. Die Folge dieser unbewussten Kommunikation sind häufig Missverständnisse und Konflikte – und dabei ist es egal, ob du dich im privaten oder im beruflichen Umfeld bewegst.

Sicher unbestritten ist, dass Kommunikation einer der wichtigsten Schlüssel – wenn nicht der Wichtigste – für zwischenmenschliche Beziehungen ist, denn letzten Endes wollen wir doch alle durch unsere Kommunikation erreichen, dass uns Menschen mögen, uns vertrauen und gerne mit uns zu tun haben.

Daher verwundert es kaum, das zahlreiche Führungskräfte in Interviews immer wieder die Fähigkeit nennen, mit anderen Menschen erfolgreich zu kommunizieren, wenn sie nach dem wichtigsten Faktor für den eigenen Erfolg gefragt werden.

Doch weshalb ist Kommunikation so ein entscheidender Faktor? Unser Alltag ist geprägt vom zwischenmenschlichen Miteinander, egal ob wir im Beruf erfolgreich sein wollen, oder ob es um unser Privatleben geht – überall treten wir mit Menschen in Kontakt. Und dieser Austausch findet eben über die Kommunikation statt. Somit beeinflusst die Qualität unserer Kommunikation direkt die Qualität unserer Beziehungen und die Qualität der Ergebnisse, die wir erzielen.

Ich möchte dir beibringen, wie du die eigenen Emotionen bewusst kommunizierst und so Verständnis schaffst. Ich möchte dir zeigen, wie du Signale erkennst und auf die eigenen Signale achtest, um so auch auf nonverbaler Ebene die wahren Botschaften zu erkennen und erfolgreicher kommunizieren zu können.

Schon seit 2007 befasse ich mich intensiv mit den Themen Kommunikation, Körpersprache und Psychologie, lese die aktuellste Literatur, besuche Kurse und mache mich direkt bei den Experten schlau.

Das Wissen, welches ich mir dabei erarbeitet habe, möchte ich hier auf diesem Blog an dich weitergeben.

Bestimmt ist dir schon aufgefallen, dass es hier keine nervenden Werbebanner gibt. Mein Ziel ist es nicht, mit dir möglichst viel Geld zu verdienen indem ich dich mit Popups belästige. Ich möchte mich einfach nur mit meinen Leserinnen und Lesern über die Themen Kommunikation, Körpersprache und Psychologie austauschen.

Was ich für dich jedoch sehr gerne mache: In manchen meiner Artikel verweise ich auf interessante Bücher zum jeweiligen Thema. Die meisten Bücher, auf welche ich verweise oder welche ich empfehle, habe ich selber gelesen und als sehr gelungen empfunden. Wenn ich hier also ein selbst gelesenes Buch empfehle, dann nur, weil ich selber davon begeistert war und es wärmstens weiterempfehlen kann. Deshalb findest du auf dem interaktionsblog.de nur Werbung für Bücher und einen Online-Buchhandel.

Mein oberstes Ziel ist es, ein für dich interessantes Blog zu betreiben!

Ich bin aber noch längst nicht am Ziel. Die Reise geht nach wie vor weiter, denn ich will immer wieder Neues lernen, mich über neue Entwicklungen informieren und bei Experten nachfragen, wenn ich etwas detaillierter wissen möchte. Genau dieser Lernprozess soll auch Teil dieses Blogs sein.

Woher habe ich mein Wissen?

Wie oben schon erwähnt, lernte ich von zahlreichen Experten. Um euch mit den aktuellsten Erkenntnissen rund um Kommunikation, Körpersprache und Psychologie versorgen zu können, las ich außerdem bereits über 25 Bücher zu diesen Themen. Hier ein kleiner Auszug:

Außerdem habe ich das METT ADVANCED PROGRAM des weltweit bekannten Körpersprache-Experten Paul Ekman (auf ihm basiert die Figur des Dr. Cal Lightman in Lie To Me) erfolgreich mit einem Diplom (Expert Level) abgeschlossen.

Das METT ADVANCED-Programm ist gedacht für Personen, welche bei ihrer Arbeit intensiv mit Menschen zu tun haben und deren Mikromimik erkennen wollen. Zum Beispiel Polizei, Security, Verkauf, Ausbildung, medizinische Versorgung und dergleichen.

Wenn du Fragen hast, ein Anliegen oder mir Feedback geben möchtest, dann zögere nicht, mich zu kontaktieren!

Interessiert? Dann abonniere jetzt gleich den Newsletter und verpasse in Zukunft keinen Artikel mehr:

Google